Makroaufnahmen

Focus-Stacking

Das Problem: Im Nahbereich ist die Schärfentiefe sehr gering. Selbst bei kleinster Blendenöffnung gelingt es oft nicht ein Objekt von vorne bis hinten scharf abzubilden.

Die Lösung: Man macht eine Serie von Aufnahmen bei der unterschiedlich fokussiert wird und montiert diese anschliessend zu einem Bild. Das könnte man sehr aufwändig manuell zum Beispiel mit Photoshop bewerkstelligen. Eleganter geht das mit Hilfe spezieller Software.

 

Ein Beispiel:

Das fertige Bild

Die Aufnahme

Es entstanden insgesamt 16 Einzelaufnahmen. Das erste Bild ist manuell auf den am weitesten vorne liegenden Punkt (Objektiv) fokussiert. Für die weiteren Aufnahmen wurde der Objektabstand schrittweise um jeweils etwa 2 mm verkürzt. Dadurch wandert die Schärfeebene mit jedem Bild weiter nach hinten. Ein hilfreiches Zubehör ist der Makroschlitten mit dem man die Kamera nach vorne fährt. Der Bildausschnitt bleibt natürlich nicht absolut unverändert. Das macht aber nichts - die Stacking-Software kommt damit zurecht. Man muss nur den Ausschnitt etwas größer wählen um den späteren Beschnitt zu berücksichtigen.

Das Aufnahmeergebnis sind 16 Einzelbilder bei denen unterschiedliche Bereiche des Objektes scharf abgebildet sind. Jeder Bereich sollte auf einem der Einzelbilder scharf sein.

Das Focus-Stacking

Die kostenlose Software Combine ZP kann z.B. hier heruntergeladen werden:
http://www.chip.de/downloads/CombineZP_27754625.html

Es ist ganz nützlich, sich die deutsche Hilfedatei zu installieren, die man hier bekommt:

http:\\hadleyweb.pwp.blueyonder.co.uk\German_CZPHelp.zip

Die Datei muss entpackt und in den CZP-Ordner kopiert werden (englische Originaldatei vorher durch Umbenennung sichern).

Combine ist ein recht mächtiges Programm und um alle Möglichkeiten auszuschöpfen braucht man sicher eine längere Einarbeitungszeit. Ein einfacher Standardablauf, der schnell zu einem Ergebnis führt könnte etwa so aussehen:

  • im Dropdown-Menü "All Methods" auswählen
  • Schaltfläche NEW drücken und Bilderserie auswählen
  • auf Schaltfläche "GO" drücken und warten - die Bearbeitung dauert recht lange
  • das angezeigte fertige Bild für die weitere Bearbeitung in  PS speichern