Sigma 10-20 mm


Das Sigma 10-20 mm ist ein Ultraweitwinkel-Objektiv für  DSLR-Kameras mit APS-C-Sensor wie meine Nikon D7200. Das Sigma hat eine durchgängige Lichtstärke von f 3.5 und verfügt über einen Ultraschallantrieb für die automatische Fokussierung.

 

Das Objektiv füllt jetzt eine Lücke in meinem Objektivpark und wird sicher häufig zum Einsatz kommen. Die statistische Auswertung meiner Fotos der letzten Jahre (Filtern nach Metadatum Brennweite in Lightroom) zeigt , das die meisten Aufnahmen mit sehr kurzen Brennweiten gemacht wurden. Das ist nicht erstaunlich, denn mein Metier ist in erster Linie die Landschafts-fotografie. Wenn die niedrigste Brennweite des  Standardzooms Nikon 16-85 nicht ausgereicht hat habe ich Panoramen mit ein- oder mehrzeiligen Aufnahmereihen gemacht oder eine Fischeye-Aufnahme entzerrt. Beide Methoden habe ich hier beschrieben. In Zukunft wird  das Ultraweitwinkel sicher in vielen Fällen helfen mit geringerem Aufwand ans Ziel zu kommen. 

Meine ersten Testbilder zeigen ganz gute Ergebnisse. Natürlich gibt es bei 10 mm Brennweite - wie bei jedem extremen Weitwinkel - leichte Unschärfen und Verzerrungen in den Randbereichen. Mit den Lightroom- und Photoshop-Werkzeugen insbesondere Objektiv-korrektur und adaptive Weitwinkelkorrektur mit leichtem Beschnitt lässt sich das Ergebnis aber wesentlich verbessern.