Zeitraffer mit LRTimelapse 4 und Lightroom 5


 

Zeitrafferaufnahmen in der hier beschriebenen Technik werden nicht gefilmt, sondern aus  Fotoserien erzeugt. So entstehen aus mehreren hundert Einzelaufnahmen kleine Filmsequenzen von einigen Sekunden Dauer. Längere Videos macht man daraus durch den Zusammenschnitt mehrerer Sequenzen - eventuell in Kombination mit statischen Bildern. Die Technik ist zeitaufwendig. Man kann damit aber erstaunliche Effekte erzielen weil bei der Bearbeitung alle Mittel der fotografischen Bildbearbeitung zur Verfügung stehen. Man benötigt :


  • eine Kamera, die im RAW-Format aufnehmen kann und Intervallaufnahmen ermöglicht. Wenn es keine eingebaute Intervallfunktion gibt kann man natürlich auch ein externes Steuergerät anschliessen.
  • Adobe Lightroom. Ich verwende es zur Zeit in der Version 5
  • LRTimelapse. Die aktuellste Version ist zur Zeit die Version 4. LRT kann in der Grundversion kostenlos auf der Seite des Entwicklers Gunther Wegner heruntergeladen werden. LRT4  arbeitet als Plugin mit Lightroom zusammen.

 

Dieses Video ist aus einer Aufnahmeserie mit meiner DSLR (Nikon D5300) entstanden. Für den Zeitraffereffekt wurde nur alle 5 Sekunden ein Bild gemacht. Eine Filmsequenz wird daraus durch die Wiedergabe mit 30 Bildern pro Sekunde. Anhand dieses kleinen Beispieles möchte ich die Vorgensweise von der Aufnahme über die Bearbeitung bis zur fertigen mp4-Datei erläuteren:

 

 

Bevor es losgeht muss ein wenig gerechnet werden. Die Fragen sind:

 

  • mit welcher Aufnahmedauer muss ich rechnen ?
  • welches Intervall, d.h. welcher zeitliche Abstand zwischen den Einzelaufnahmen muss eingestellt werden?
  • welche Wiedergabedauer erreiche ich ?
  • mit welcher Frequenz möchte ich das Video wiedergeben?

 

Alle Parameter sind natürlich von den abzubildenden Bewegungsabläufen abhängig und können sehr unterschiedlich sein. In der Praxis gibt es aber einige Restriktionen. Die nachfolgenden Tabellen berücksichtigen nur den Bereich, der demnach für mich infrage kommt. Dabei ist berücksichtigt:

 

  • max. 400 Einzelaufnahmen. Mehr kann LRTimelapse in der kostenlosen Version nicht verarbeiten.
  • mind. 4 Sekunden Wiedergabedauer

 

Für unser kleines Beispiel gelten folgende Daten:

 

  • Intervall 5 Sekunden
  • Aufnahmedauer 10 Minuten
  • Wiedergabesequenz 30 FPS (Frames/Bilder pro Sekunde)
  • Wiedergabedauer 4 Sekunden (das bei youtube eingestellte Video enthällt 4 x 4 Sekunden)

 

   Die Aufnahme

 

Die Aufnahme der Bilderserie entstand unter folgenden Bedingungen und Einstellungen:

 

  • fester Stand auf dem Stativ
  • ausreichend Akku-Kapazität
  • RAW-Format
  • Belichtung, ISO, Fokussierung und Weissabgleich manuell
  • Intervall 5 Bilder/Sekunde
  • 150 Aufnahmen

 

Über fortgeschrittene Zeitraffer-Techniken berichte ich hier: