DxO PureRaw


DxO Photolab ist ein Bildbearbeitungsprogramm, das große Vorteile in den Bereichen Entrauschen, Schärfen und Objektivkorrekturen hat. Mit den umfangreichen Funktionalitäten in der eigentlichen Raw-Entwicklung und in der Nachbearbeitung sind aber die Produkte von Adobe faktisch fast zum Standard geworden. Gegen Lightroom und Photoshop konnte sich DxO Photolab nicht durchsetzen. Jetzt gibt es die Möglichkeit das beste aus beiden Welten miteinander zu verbinden. DxO hat die oben genannten Funktionen in denen Photolab der Konkurrenz von Adobe überlegen ist als eigenständiges Programm namens PureRaw auf den Markt gebracht. PureRaw soll die RAW-Dateien in einem zusätzlichen Arbeitsschritt vor dem Export zu Lightroom verbessern.

 

DxO verspricht: 

 

·        Optimale Entrauschung mit der Technologie DeepPRIME

·        Korrektur optischer Fehler anhand von mehr als 60.000 unterschiedlichen Korrekturprofilen für Kamera-Objektiv-Kombinationen

 

·        Intelligente Lens-Sharpness-Funktion für das Schärfen ohne Artefakte und mit Erhaltung des Bokehs.

 

Ich habe mir PureRaw installiert um es auszuprobieren. 30 Tage ist die Nutzung kostenlos. Die Vollversion kostet im Moment etwa 90 €. Gemessen an den Kosten technischer Aufrüstungen zur Qualitätsverbesserung über Kamera- oder Objektivkäufe ist das sicher nicht zu viel. Die Handhabung ist einfach und problemlos. Die ersten Ergebnisse sind sehr vielversprechend. Vielleicht lässt sich diese Qualitätssteigerung auch mit Lightroom und Photoshop erreichen, eventuell unter zur Hilfenahme von Plugins wie zum Beispiel Neat Image. Den großen Vorteil sehe ich aber im automatisierten und KI-gestützten Prozess, der schon ein hochgradig optimiertes Bild für eine weitere individuelle Nachbearbeitung liefert.

 

In diesem Beitrag beschreibe ich wie PureRaw in meinen Workflow der digitalen Bildbearbeitung eingebunden ist.

 

Hier ist eine mit PureRaw aus der Original-NEF erzeugte Datei im Vergleich zu einer DNG-Datei aus dem Adobe-DNG-Converter (das Original NEF-Format der Nikon D850 unterstützt meine Lightroom-Version nicht).

 

 

21.04.2021