Blog                                         zum Blog-Archiv der Jahre:   2011   2012   2013   2014   2015   2016  2017  2018  2019


Libellen mit dem Tamron 150-600mm

 

Das Tamron 150-600mm ist kein spezielles Makroobjektiv aber mit seiner Naheinstellgrenze von 2,20 m bei 600 mm Brennweite ist es auch für solche Aufnahmen sehr gut geeignet. So konnte es gelingen, die Libellen freihand nahezu formatfüllend zu fotografieren. 


Tamron 150-600 mm / Beispielfoto

 

Wie schlägt sich das Tamron 150-600 G2 in der Praxis? Eine besondere Herausforderung an eine schnelle und exakte Fokussierung sind Aufnahmen von Vögeln im Flug. Ich habe den Beitrag über das Objektiv um ein Beispielfoto ergänzt. 


Tamron 150-600 mm

Das  Tamron SP 150-600 mm F5-6.3 DI VC USD G2 (A022) löst mein Sigma 150-500 ab. Damit bin ich speziell für die Vogelfotografie in Zukunft noch besser gerüstet.

Ich beschreibe wie ich den Autofokus des Objektives für meine Nikon D7200 justiere um die bestmögliche Aufnahmeschärfe zu erzielen.


Himmel austauschen

Mit einem KI-gestützten Werkzeug in Luminar 4, dem AI Sky Replacement , lässt sich der Himmel in einem Bild recht einfach gegen einen vorgefertigten Himmel austauschen. Unter ernsthaften Fotografen hat diese Methode keinen guten Ruf. Man kann das Tool aber auch nutzen, um ein Composing aus eigenen Bildern einer Serie zu machen. Ich zeige dazu ein Beispiel.

 

 


Pusteblume II, Time Lapse

 

Der Beitrag Pusteblume beschreibt exemplarisch meine Aufnahme-Techniken in der Makrofotografie für ein Focus Stacking.  Jetzt gibt es dort zusätzlich einen kleinen Exkurs in das Thema Time Lapse.


Lightroom oder Luminar ?

 

 

Ist Luminar eine Alternative zum Platzhirschen

von Adobe?

 


Winkelsucher

 

Neu in meinem Fotorucksack:

der  Seagull Angle Finder

 

Für meine Nikon D7200 wird der Winkelsucher zu einem

unverzichtbaren Zubehör.

 

 

 


Farbnegative digitalisieren

 

Wie digitalisiert man Filmstreifen mit Farbnegativen und wie gelangt man zu einem positiven Bild?

 

Ich zeige meine Methode mit der Kamera und Adobe Lightroom.


Fotobuch Radtour Havelland

 

 

Das Fotobuch mit ausgewählten Bildern von der Radtour Havelland liegt jetzt in der digitalen Version vor.

 

Zum Öffnen bitte auf das Bild klicken!

 


Sternenfotografie mit Sequator

 

Auf meiner Tour durchs Havelland war die Gelegenheit günstig für die ersten Aufnahmen vom nächtlichen Sternenhimmel. 

 

Ich zeige ein Beispiel und beschreibe die wichtigsten Arbeitsschritte mit dem Stacking-Programm Sequator. 

 

 


Havelland - Radtour

Der Reisebericht ist fertig!


Analogfotografie

 

Einmal wieder fotografieren wie früher. Es war ein kleiner Ausflug zurück in die Analogfotografie mit der Nikon F-501. Ich berichte von meinen Erfahrungen und zeige den Prozess der anschließenden Digitalisierung.  In der Galerie kann man die Bilder betrachten.


Sternenfotografie

Was braucht man für Fotos vom nächtlichen Sternenhimmel und wie geht man vor? Ich habe dazu zunächst ein paar grundlegende Überlegungen angestellt und schildere meine Vorbereitungen.


Vogelfotografie, Kameraeinstellungen

Beim Fotografieren von Vögeln muss man sehr schnell reagieren können. Daher ist es wichtig, sich gut vorzubereiten und die Kamera mit den richtigen Einstellungen bereit zu halten. Mit der Umstellung auf eine veränderte Aufnahmesituation darf man nicht viel Zeit verlieren. Einige Nikon-Kameras bieten eine gute Hilfe. Auf dem Funktionswählrad der Nikon D7200 beispielsweise lassen sich die  Aufnahmemodi U1 und U2 mit individuellen Benutzereinstellungen für Belichtung und Fokus vorbelegen. Das ist sehr praktisch für den schnellen Zugriff auf zwei vorprogrammierte Kameraeinstellungen. Ich nutze U1 als Standard für langsame Bewegungen und U2 für Vögel im Flug und kann mich so mit einem Handgriff auf veränderte Situationen einstellen. 


Panoramarechner

Meine Tabellen und Diagramme in einem aktualisierten Beitrag unterstützen die Vorbereitung von Panoramaaufnahmen und beantworten Fragen wie

  • wieviele Aufnahmen muss ich machen?
  • welche Brennweite kann ich einsetzen?
  • in welcher Schrittweite muss ich horizontal drehen?

Jahresrückblick 2019

Mein Rückblick auf das vergangene Jahr beschränkt sich auf die Themen der fotografischen Seiten  und eine Auswertung der Besucherstatistik.

 

 

Meine persönlichen Highlights 2019 waren wieder die Fahrradtouren. Im Frühjahr Rothenburg->München und im Herbst Elsass->Schwarzwald. Aber auch die Urlaubsreisen mit dem Auto in Spanien und Schweden waren fotografisch recht ergiebig. Ein neuer Schwerpunkt ist die Naturfotografie, speziell die Vogelfotografie geworden. Unter anderem ist es mir gelungen, einige Aufnahmen von einem Eisvogel zu machen. 

Es freut mich, das meine Beiträge und Bilder nach wie vor auf Interesse stoßen. Wie die Auswertung von Google Analytics zeigt sind die Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Die wichtigsten Kennzahlen:

  • 52 Besucher/Tag (max. 94)
  • durchschnittlich 2 Seiten pro Besuch
  • durchschnittlich 2 Minuten pro Besuch
  • 8% wiederkehrende Besucher

Die Werte wurden nach wie erreicht ohne Postings auf Social Media Plattformen. Dabei soll es bleiben. Die Besucher finden mich in der Regel über die Suchmaschine nach einem bestimmten Thema. Vielleicht findet auch manch einer den Weg zu mir über Pinterest, das ich seit einiger Zeit nutze.

Was hat die Leser interessiert? Die Auswertung der Besucherstatistik nach Seiten hat ergeben, das wieder in erster Linie die Beiträge zu fotografischen Themen mit praktischen Tipps und Tricks gefragt sind. Wie in den Vorjahren ragt wieder ein Thema mit besonders hohen Klickzahlen heraus: qdslrdashboad (Focus-Stacking/Bracketing). Die Spitzenposition nimmt aber in diesem Jahr ein neues Thema ein: Eigene Landkarten mit Reiseroute. Gut besucht sind auch die Seiten mit Reiseberichten und Bildern von Fahrrad- und Urlaubsreisen.


Straßburg, Weihnachten 2019

 

Das französische Straßburg gilt als Hauptstadt des Weihnachtsfestes in Europa. Zu Füssen des Münsters und auf vielen Plätzen gibt es Weihnachtsmärkte und die ganze Altstadt ist üppig dekoriert und strahlt in festlichem Glanz.  


Weihnachtsbäckerei aus ungewohnter Perspektive

 

Es gibt ein neues 360°-Kugelpanorama aus der Reihe "Panoramen auf engstem Raum".

 

Zur interaktiven Darstellung und zum Making-Of bitte in das Bild klicken!

 

 


Makroaufnahmen - Versuchsreihe

Das Thema sind Setups für Makroaufnahmen ab einem Abbildungsverhältnis 1:1. Die Fragen sind stets: Mit welchem Objektiv und welchen Zwischenringen bzw. Konvertern erreiche ich den gewünschten Abbildungsmaßstab? Und: Ist der Abstand von der Vorderkante des Objektives bis zum Objekt  groß genug? Um für verschiedene Aufnahmesituationen vorbereitet zu sein habe ich das für mein Equipment  vorab durch eine Versuchsreihe geklärt und die Ergebnisse dokumentiert.


Amazfit Pace II

 

Es gibt eine Ergänzung zum Betrag GPS-Smartwatch-Amazfit-Pace. Ich habe eine Möglichkeit gefunden, auf mehrtägigen Touren die GPX-Dateien mit den Tracks unterwegs auf das Smartphone zu übertragen. Damit ist die Datensicherung gewährleistet  und der Laptop kann zuhause bleiben.


Wildgänse

Die arktischen Wildgänse rasten wieder am Niederrhein. In Duisburg-Baerl habe ich ihnen meinen ersten Besuch in diesem Herbst abgestattet.  Man wird sie hier und an anderen Orten am Niederrhein wahrscheinlich noch bis Ende Februar  beobachten können und ihre Zahl wird bald noch erheblich zunehmen. Diesmal waren es einige Hundert Blässgänse.

 


Entrauschen mit Neat Image

 

Den Beitrag zum Thema "Bildrauschen reduzieren" habe ich ergänzt um einen kleinen Spickzettel für Neat Image als Photoshop-Plugin. Anhand eines kleinen Beispieles zeige ich wie man in 4 Schritten ein Bild entrauscht.


Photopills

 

Photopills ist ist eine App, die den Fotografen in vielfältiger Weise unterstützt. So gibt sie beispielsweise für jeden Ort und jeden Zeitpunkt Auskunft über den Sonnenstand.  Damit kann man die Lichtverhältnisse für ein Shooting simulieren (Wetterverhältnisse vorbehalten) und Zeitpunkt und Standort  optimieren.


Radtour Elsass-Schwarzwald bei Komoot

 

Komoot bietet die Möglichkeit, eine Tour mit Karte auf einer Webseite einzubetten. Ich habe davon einmal Gebrauch gemacht und kann so den Streckenverlauf meiner Radtour Elsass-Schwarzwald im Detail zeigen.  


Fahrrad-Navigation 3, Garmin Edge Explore

 

 

 

Zum Thema "Meine Fahrrad-Navigation" ist ein Update fällig. 

Mein altes Garmin Oregon 400t muss den Platz am Lenker räumen. Ab sofort wird mit dem Garmin Edge Explore navigiert. Die Wahl ist auf dieses Gerät gefallen weil es mit KOMOOT zusammenarbeitet. 

 


Rauchschwalben

Auf der schwedischen Insel Öland konnte ich Rauchschwalben bei der Fütterung ihrer Jungen beobachten. Der Standort und das Licht für die Aufnahmen waren günstig. In der Bildbearbeitung war allerdings einiges zu tun, um die störenden Antennenelemente zu beseitigen und die Vögel freizustellen. 

Zum Öffnen der Galerie bitte in das Bild klicken.

 

 

 


Fotobuch Radtour Elsass-Schwarzwald

 

 

Das Fotobuch mit ausgewählten Bildern von der Radtour Elsass-Schwarzwald liegt jetzt in der digitalen Version vor.

 

Zum Öffnen bitte auf das Bild klicken!

 


Radtour Elsass-Schwarzwald

 

Vom 12. bis 21. September 2019 war ich wieder mit dem Fahrrad unterwegs.

 

Die Tour:

  • Anreise mit der Bahn nach Kehl
  • durchs Elsass von Straßburg nach  Colmar
  • über den Rhein nach Freiburg
  • mit der Höllentalbahn nach Hinterzarten
  • Rundkurs "Südschwarzwald" zurück nach Freiburg
  • Rückreise mit der Bahn

 


Südschweden, Fotobuch

Erst mit Fertigstellung des Fotobuches ist die Reise für mich wirklich abgeschlossen. Einige Bilder darin finden sich auch in den Galerien des Reiseberichtes. Für das Buch habe ich aber eine andere Auswahl aus der Vielzahl der Fotos getroffen und teilweise eine andere Bearbeitung vorgenommen. 

Die nebenstehende Abbildung ist fiktiv. Das gedruckte Buch liegt noch nicht vor.  Es wird etwa DIN-A4-Querformat haben mit 44 Seiten. Der Link verweist auf auf eine Slideshow als Vorab-Version.

Bitte auf das Bild klicken!

 


Südschweden

Der Reisebericht ist fertig!

 

Die gut 2-wöchige Reise war ein Rundkurs mit dem eigenen Auto durch den südlichen Teil von Schweden. Die Anreise erfolgte mit dem Fährschiff von Travemünde nach Malmö. Nach drei Tagen in Malmö ging es dann weiter von Hütte zu Hütte ...

 

 


Eisvogel II.

 

Bei meinem zweiten Besuch in den Saarner Ruhrauen war ich besser vorbereitet. Um auch bei unzureichenden Lichtverhältnissen scharfe und  weitgehend rauschfreie Aufnahmen des Eisvogels zu erhalten habe ich ...

 

 

 


Bildrauschen reduzieren

 

Jeder Digitalfotograf kennt das Problem: Bei höheren ISO-Werten tritt das sogenannte Bildrauschen auf.  Man kann diese Störungen nicht immer vermeiden, aber man kann sie nachträglich reduzieren. Ich beschreibe kurz meine Methoden mit den Photoshop-Plugins NIK Dfine 2.0 und Neat Image 8.

 

 


Mein erster Eisvogel

 

In den Saarner Ruhrauen in Mülheim ist es mir endlich gelungen, einen Eisvogel zu fotografieren. Auf einer der Holzbrücken über das Auengewässer hat man einen guten Beobachtungsstandpunkt. Mit etwas Glück und viel Geduld trifft man den Eisvogel bei der Fischjagd an. Er sitzt dann auf einem Ast über dem Wasser und lauert auf seine Fischbeute. 



weitere Beiträge im Blogarchiv:     2011   2012   2013   2014   2015   2016  2017  2018  2019