Blog                                         zum Blog-Archiv der Jahre:   2011   2012   2013   2014   2015   2016


Meine Fahrrad - Navigation

 

Smartphone/Tablet  vs.  GPS-Navi

 

Braucht man für die Fahrrad-Navigation heute noch ein spezielles Navigationsgerät oder reicht das Smartphone?

 

Die Möglichkeiten sind vielfältig. Ich beschreibe Lösungen für meine Anforderungen mit entsprechender  Wahl der Geräte, Karten und Apps.



0 Kommentare

Brenizer - Methode

 

Kumpel Anton war mein Model für ein Ganzkörperportrait nach der Brenizer-Methode. Mit dieser Technik ist es möglich das Hauptmotiv freizustellen, das heißt der Hintergrund wird unscharf dargestellt. Das lenkt den Blick des Betrachters auf das Vordergrundmotiv und das Bild gewinnt an räumlicher Tiefe. Ich zeige das Ergebnis im Vergleich zu einer konventionellen Weitwinkelaufnahme und beschreibe die Vorgehensweise.



0 Kommentare

Bewegte Personen aus Bild entfernen

 

An besonders schönen und interessanten Orten ist man meistens nicht alleine. Doch wie macht man trotzdem ein Foto ohne die vielen störenden Passanten und Touristen im Vordergrund?  Ich stelle zwei verschiedene Methoden vor mit denen man alle bewegten Objekte aus dem Bild verschwinden lassen kann.



0 Kommentare

Freistellen mit Offenblende

Meine neue 50 mm Festbrennweite hat eine maximale Blendenöffnung von 1,8. Damit lassen sich sehr schöne Freistellungen erzielen - zum Beispiel bei Portraits. Der Hintergrund wird unscharf mit einem schönen Bokeh dargestellt und lenkt nicht vom Hauptmotiv ab. Ich zeige ein kleines Beispiel und vergleiche mit der 35er Festbrennweite und dem Standardzoom.



0 Kommentare

Backup mit FreeFileSync

Tipp: Mit dem kostenlosen Open-Source-Programm FreeFileSync kann man unter Windows seine Daten permanent sichern und auf verschiedenen Datenträgern auf dem gleichen Stand halten.



0 Kommentare

Langzeitbelichtungen bei Tag

 

Mit einem starken Graufilter kann man die Belichtungszeit auch bei Tag so weit verlängern, das bewegte Objekte verwischt dargestellt werden. Auf diese Art und Weise lassen sich zum Beispiel Wellen glätten und samtig weiche Wasseroberflächen erzielen.



0 Kommentare

Elbphilharmonie

 

Bei diesem Projekt war mit dem Standardzoom an der Kamera nicht viel zu machen. Zum Einsatz kamen: Das Teleobjektiv für ein hochauflösendes Panorama und das Fisheye für ein 360°-Panorama und für Innenaufnahmen vom Gebäude.



0 Kommentare

Ordnung in der Bilderflut

Im Laufe der Jahre sammeln sich viele Tausend Fotos in digitaler Form an und man möchte natürlich

 

a) alles gut abgelegt und gesichert wissen und

b) bei Bedarf auch ein bestimmtes Foto wiederfinden.

 

Zum Glück gibt es gute Hilfen wie zum Beispiel das Programm Lightroom von Adobe. Lightroom hat sich inzwischen fast als Standard bei den Profis etabliert. Es ist aber auch für den Amateur erschwinglich und beherrschbar. Lightroom bietet vielfältige Möglichkeiten und man braucht schon ein Konzept für eine Katalog- und Bildverwaltung, das auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Ich stelle meinen Workflow vor.



0 Kommentare

Wintergäste

 

Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr. Arktische Wildgänse überwintern in großen Schwärmen am Niederrhein. Zum Fotografieren war ich auf der Bislicher Insel nahe Xanten und in den Duisburger Rheinauen unterwegs. Eine Auswahl von Bildern findet sich in der Galerie.



0 Kommentare

Social Bots

 

Social Bots sind Computerprogramme, die echte User vortäuschen und das Netz massenhaft mit gefakten Nachrichten und Kommentaren überschwemmen. Wir mussten gerade erleben wie damit der Wahlkampf in den USA manipuliert wurde. Hoffentlich ist den deutschen Wählern bei der anstehenden Bundestagswahl klar, das man nicht alles glauben kann was im Internet verbreitet wird.

 

Ich musste gerade mit einer speziellen Sorte von Bots Bekanntschaft machen. In meinem Blog hatten sich einige Kommentare eingeschlichen, die verdächtige Gemeinsamkeiten hatten. Offensichtlich dienten sie nur dem Ziel, einen Link auf meiner Seite unterzubringen. Ich werde jetzt nur noch moderierte Kommentare zulassen, d.h. sie werden erst öffentlich wenn ich sie ausdrücklich freigebe. Außerdem muss  jeder User eine abgefragte Buchstabenkombination eingeben um Roboter auszuschließen.

 

 



0 Kommentare

weitere Beiträge im Blogarchiv:     2011   2012   2013   2014   2015   2016