Das Blitz-Kochbuch

Andreas Jorns: Das Blitz-Kochbuch.

(weitere Rezensionen bei Amazon)

 

Das Buch erklärt die wichtigsten physikalischen und technischen Grundlagen der Blitzlicht-Fotografie und liefert viele sehr konkrete „Rezepte“ für den praktischen Einsatz . Der Lehrstoff ist didaktisch sehr gut aufbereitet. Der Leser erfährt in logisch aufeinander aufbauenden Kapiteln wie „Licht funktioniert“ und mit welchen Stellschrauben man kreativ Einfluß auf das Ergebnis nehmen kann. Der Schreibstil ist kurzweilig und überzeugend. Es fällt nicht schwer, das Buch in der vorgesehenen Reihenfolge, also von vorne bis hinten zu lesen. Zwischendurch kann man den Lernerfolg mit einem kleinen Test überprüfen und - falls erforderlich – wichtige Kapitel noch einmal lesen um die Erkenntnisse wirklich zu verstehen und zu verinnerlichen.  Der Autor beschreibt alles systemunabhängig und setzt ausschließlich auf manuelle Steuerungen. Um zu verstehen wie alles zusammenhängt und zu lernen wie man mit Blitzlicht fotografiert ist das genau der richtige Weg. Dieses Buch sollte die erste Lektüre sein, um sich dem Thema zu nähern – noch vor der Bedienungsanleitung des Blitzgerätes. Wenn man die grundlegenden Dinge erst einmal verstanden hat kann man sich im Alltag auch mal von den Automatiken der Kamera und der Blitzgeräte helfen lassen. Dazu sei Nikon-Fotografen das Buch „Das Profi-Handbuch zur Nikon System-Blitztechnik“ vom gleichen Autor empfohlen. Eine Neuauflage ist angekündigt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0