Pseudo-HDR-Entwicklung

 

 

Die normale HDR-Technik stösst an ihre Grenzen wenn man bewegte Objekte abbilden will. Das Bild vom Mercator-Denkmal in diesem Beispiel wirkt auf den ersten Blick recht statisch. Wenn man genauer hinschaut sieht man allerdings, das die Blätter Doppelkonturen aufweisen. Der Herbstwind hat die Position der Äste und Blätter zwischen den Einzelaufnahmen doch wesentlich verändert.

 

Wie kann man das Problem lösen? Ich rate in solchen Fällen zur sogenannten Pseudo-HDR-Entwicklung aus einem Einzelbild.

 

Mehr dazu hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0