Mit dem Hochstativ aufs Dach



Mit dem ersten Pole-Kugelpanorama mit der Action-Cam ging es bereits hoch hinauf. Bei dem geringen Gewicht der SJ4000 an der Spitze konnte ich die Teleskopstange ohne Risiko auf die vollen 6 Meter ausziehen.


Es geht aber noch höher. Für dieses Projekt stand das Hochstativ nicht auf dem Boden sondern auf dem Hausdach. Aus dieser Höhe gewinnt man schon eine beachtliche Übersicht.


Mit einer kleinen Enttäuschung muss ich allerdings leben: Ich hatte trotzdem keinen freien Blick auf den naheliegenden Rhein. Vielleicht versuche ich es noch einmal wenn die Bäume kein Laub mehr tragen und der Fluss Hochwasser führt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0