Ausrüstung

1. Kameras und Objektive

Bestandsaufnahme Equipment / Stand Februar 2024

 

 

Mit dem Austausch der Nikon D850 zunächst gegen die Nikon Z7II habe ich den Wechsel zum System der Spiegellosen Kameras begonnen. Insbesondere wegen der speziellen Anforderungen der Wildlife-Fotografie hat die Nikon Z8 inzwischen meine Z7II abgelöst

 

Für das Bajonett der Z-Kameras wurden neue Objektive entwickelt. Glücklicherweise gibt es aber einen Adapter, der es ermöglicht fast alle F-Objektive an den Z-Kameras zu verwenden. Das funktioniert hervorragend und so kann ich insbesondere meine FX-Objektive uneingeschränkt weiter einsetzen. Als Standardobjektiv habe ich mit dem 24-70mm/4.0 ein natives Standard-Objektiv. Noch mehr Flexibilität bietet mir mein Z 24-200/4.0-6.3 als universelles Reiseobjektiv. Bei wenig Licht oder für Portraits greife ich gerne zum Nikkor Z 50mm /1.8.

 

Als Planungsgrundlage für weitere Optimierungen habe ich meine Möglichkeiten mit dem jetzigen Equipment in folgender Tabelle zusammen gefasst:

 

 

Für gelegentliche Ausflüge in die Analogfotografie steht mir die Nikon F-801S zur Verfügung.

 

Der Rucksack (Lowepro Flipside 500AW oder KATA 3N1-30) wird aus diesem Fundus nach Bedarf gepackt. Für eine Wildlife-Session in Kombination mit Landschaftsaufnahmen sieht das beispielsweise so aus:

 

 

Ich bin vorzugsweise mit dem Fahrrad unterwegs und tranportiere das Stativ separat. Siehe hier.


2. Kamerazubehör

Zu den wichtigsten Zubehörartikeln zählen:

Blitzgeräte, Lichtformer, Funkblitzauslöser, Stative, Fernauslöser, Filter, Nodalpunktadapter und vieles mehr.


3. Computer-Hardware

 

Die Bildbearbeitung und -verwaltung geschieht auf einem Desktop und unterwegs auf einem Laptop  auf dem Lightroom und Photoshop Elements installiert ist..


4. Software

 

Mein Workflow stützt sich in erster Linie auf die Adobe Creative Cloud mit Lightroom Classic und Photoshop  - ergänzt um viel Software für spezielle Aufgaben (Panorama, Makro, HDR, Astro etc.)