PC für Bildbearbeitung


Der häusliche Computer dient heutzutage unterschiedlichen Zwecken. Vieles davon lässt sich auch mit einem Laptop/Notebook oder Tablet erledigen. Für Digitalfotografen ist jedoch ein leistungsstarker Desktop mit einem guten Monitor nach wie vor das beste Werkzeug.

 

Mein alter Rechner war der zunehmend leistungshungrigen Software für die Bild- und Videobearbeitung nicht mehr gewachsen. Die Möglichkeiten zur Aufrüstung waren schon ausgereizt und so stand eine Neuanschaffung an.

 

Die Anforderungen: Ausreichend Power und Speicherkapazität auch für komplexere Aufgaben der Bild- und Videobearbeitung unter Multitasking-Bedingungen. Meine Wahl fiel schließlich auf den Dell XPS 8700-3085. Die wichtigsten Ausstattungsmerkmale: Intel i7-Prozessor, 24 GB Arbeitsspeicher, 2 TB Festplatte, 256 GB SSD. Das vorinstallierte Windows 8.1 habe ich sofort durch Windows 10 ersetzt. Das Upgrade war kostenlos. Die wichtigsten Programme sind installiert und getestet. Mein erster Eindruck: Turboschnell. Das Betriebssystem und die Apps liegen auf dem SSD-Laufwerk. Das verkürzt die Zugriffzeiten enorm.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Birgit (Dienstag, 02 Februar 2016 09:54)

    Hallo,

    vielen Dank für den PC-Tipp! Könnten Sie mir bitte etwas zur Lautstärke des PCs sagen?

    Viele Grüße,
    Birgit

  • #2

    Gerhard (Dienstag, 02 Februar 2016 10:49)

    Hallo Birgit,
    nach meiner subjektiven Wahrnehmung läuft der PC sehr leise.
    Gruß
    Gerhard

  • #3

    Birgit (Dienstag, 02 Februar 2016 11:03)

    Hallo Gerhhard,

    dankeschön für die schnelle Antwort, die zudem auch noch positiv ausfällt!

    Viele Grüße,
    Birgit